Eine Meile für Sport- und Freizeitmöglichkeiten

Entlang der Donau, zwischen Mauterner und St. Pöltner Brücke, soll die neue Sport- und Freizeitmeile entstehen. Die Planer des Projekts (BUSarchitektur – BOA und das Österreichische Institut für Schul- und Sportstättenbau)entwickelten Vorschläge – einen Masterplan – für das Areal. Angedacht sind mögliche Aktionspunkte und Plätze, die neben der Donau entstehen könnten. Im Zentrum aller Planungen stehen Neubau bzw. Erweiterung von Badearena und Sporthalle sowie die verkehrsmäßige Verbindung zum Stadtzentrum. So soll etwa ab 2020 der Stadtbus die Sportbetriebe anbinden. Als grober Zeitrahmen für das Gesamtprojekt Sport- und Freizeitmeile wurden 20 Jahre skizziert.
weiterlesen

14

Sozialraumanalyse

Lebenswelten junger Menschen in Krems 2018

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Jugendarbeit in Krems wurde der Verein Impulse Krems mit der Realisierung einer Sozialraumanalyse beauftragt. Ein Jahr lang hatten die Mitarbeiter unter der Leitung von Manuela Leoni die Lebenswelt der Jugendlichen in den einzelnen Stadtteilen untersucht. Aktuelle Bedingungen und Herausforderungen sollten mit dem Forschungsinstrument der Sozialraumanalyse aufgezeigt werden. Sie beleuchtet neben Statistiken und Zahlenmaterialien auch Unterstützungsangebote, Ressourcen von jungen Menschen, Trends und Veränderungen im Vergleich zu den letzten Jahren.
weiterlesen

03

Leitbild Wiener Strasse

Die Stadt Krems ist dabei, für die Wiener Straße zwischen dem Wienertor Center und dem Businesspark W86 die planerischen und planungsrechtlichen Grundlagen für eine konsistente, geordnete und der Eignung des Gebietes entsprechende Entwicklung des Straßenzugs zu erstellen.
weiterlesen

15

Stellplatzregulativ

Die Stadt Krems hat gemeinsam mit Amstetten, Hollabrunn, Mödling, Schwechat, St. Pölten und Tulln, an der TU Wien, Fachbereich Bodenpolitik und Bodenmanagement eine wissenschaftliche Aufarbeitung zum Thema Stellplatzregulativ in Niederösterreich beauftragt.
weiterlesen

19

Stadterneuerung 2015-2018

Die Aktion „Stadterneuerung in Niederösterreich wurde 1992 ergänzend zur Dorferneuerungsbewegung ins Leben gerufen und soll den Städten im Land positive Entwicklungsimpulse geben.
weiterlesen

06

Service Center Bauen

In der Sitzung des Gemeinderates am 16. Dezember 2014 wurde beschlossen, das Amtshauses in der Bertschinger Straße 13 zu einem zentralen „Service Center Bauen“ um- und auszubauen. Die Ergebnisse aus einem strukturierten Beteiligungsprozess mit allen künftigen Nutzern nach der sog. „Raumwertmethode“ konnten die Entwurfs- und Einreichplanungen starten.
weiterlesen

31