KREMS BILDET

Bildungsstrategie Krems

Dass es in Krems ein hochwertiges Angebot für Studierende gibt, ist allgemein bekannt. Aber wissen die Menschen auch, dass Krems über eine exzellente Versorgung im öffentlichen Bildungsbereich verfügt?

Mit der vorliegenden Bildungsstrategie setzt die Stadt ein klares Signal zur Stärkung des öffentlichen Bildungsangebotes. Klare Ziele, 6 Handlungsfelder und 41 Maßnahmen leiten die Arbeit der nächsten Jahre. Dabei geht es um das Wichtigste – um die Chancen, die Chancengleichheit und um gute Perspektiven für unsere Kinder und Jugendlichen.

Krems verfügt im öffentlichen Bereich über beachtliche 12 Kindergärten, 5 Volksschulen und ein Schulzentrum mit der Neuen Mittelschule, der Polytechnischen Schule und der Allgemeinen Sonderschule sowie zwei Schülerhorte, fünf schulische Einrichtungen zur Nachmittagsbetreuung und eine Musikschule. In diese Bereiche hat die Stadt bereits in der Vergangenheit viel investiert.

Aber es gibt kein Ausruhen, denn sich ändernde Schülerzahlen, demografische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Trends haben laufend Auswirkungen auf die Arbeit in den öffentlichen Bildungseinrichtungen.

Es gilt daher, wichtige Fragestellungen zu behandeln: Wo muss in Zukunft investiert werden, welche inhaltlichen Schwerpunkte braucht es, wie verteilen sich die Angebote im Gemeindegebiet, welche Öffnungszeiten und Betreuungsangebote werden künftig nachgefragt, wie verbessern wir das Image?

Im Rahmen der Arbeit wurden über 1.000 Ideen, Anmerkungen, Anregungen und Maßnahmenvorschläge zur Umsetzung der Leitsätze erarbeitet bzw. eingebracht. Daraus wurden 6 Handlungsfelder abgeleitet:

Kooperation und Kommunikation
Öffentlichkeitsarbeit & Image
Inhalte und Angebot
begleitende Maßnahmen
kurz- und mittelfristige Investitionen
laufende Planung und Entwicklung
Zusätzliche wurden zwei Querschnittsthemen vereinbart, die in allen Maßnahmen Niederschlag finden: Respektvoller Umgang und Nachhaltigkeit.

 

Weitere Informationen zur Bildungsstrategie:

Bildungsstrategie

Beilage Bildungsstrategie

“Bildung ist eines der wichtigsten Themen, wenn es um die Zukunft der jungen Menschen geht. Gleichzeitig ist die Bildung auch wesentlicher Faktor, wenn es um die Frage geht, wie interessant eine Gemeinde als Wohn- und Wirtschaftsstandort ist. Im Konzept zur Stadtentwicklung Krems 2030 hat der Themenbereich  Bildung daher eine zentrale Bedeutung.” Mit dieser Zusage startet Bgm. Resch die Umsetzungsphase.

 

Publiziert am 16.12.2019